Biografie

  • Den künstlerischen Werdegang von Jale Vural-Schmidt können wir als im positivsten Sinne postmodern bezeichnen.

    Ihre Arbeiten umfassen eine Vielzahl von Genres und Praktiken, angefangen von sehr abstrakten und reduzierten Werken, die sich je nach Ausstellungsraum und Hängung verändern, bis hin zu farbenfrohen Bildern, die von komplexen Ansichten der Natur abstrahiert sind.

    Die Bilder von Jale Vural-Schmidt sind wie Erlebnisse, die visuelle und intellektuelle Reisen bieten. Sie nehmen zeitweise hybride und zeitweise auch reine Formen an, in denen Vielfältiges eng miteinander verflochten ist.

    Jale Vural-Schmidt ist in keiner Weise festgelegt und nähert sich der Kunst mit einem offenen, experimentellen und forschenden Geist, der eine unbegrenzte Auswahl an Materialien und Bildern zulässt.

    - Jale Erzen, Ankara -

     

     

  • Jale Vural-Schmidt ist eine Wanderin und Mittlerin zwischen zwei Welten, zwei Kulturen. Sie liebt es, mit Materialien und Oberflächen zu experimentieren (…). Ihre von der Natur angeregten und abstrahierten Werke, die zwischen Malerei, Zeichnung und Plastik changieren sind ebenso sensibel und poetisch (…). Zementziegel, die dem Einfluss der Witterung ausgesetzt waren, bilden mit ihren farbigen Oberflächen ein feines, malerisches Relief. Schließlich die großen Schwarz-weiß-Zeichnungen der 'Säulenmenschen': Sie schreiben die Figuren in ein schmales hohes Viereck ein, ohne sie in ihrer Freiheit zu beschränken.

    - Regine Nahrwold, Braunschweiger Zeitung -

  • Jales Werke verbinden die beiden Kulturen - die Disziplin des 'Westens' und die tiefe Stille des 'Ostens', die sie mit viel Sensibilität in sich aufnahm, während ihres grundlegenden Kunst-studiums in der Türkei wie auch während ihrer weiterführenden Studien in Nürnberg und Budapest und ihren künstlerischen Erfahrungen an wichtigen Zentren der Kunst in Europa. So verbergen selbst minimalistisch zu nennende Arbeiten kaum die Leidenschaft hinter den stillen Schichten.

    Ihre Bilder, die ihre Beobachtungen der Umgebung widerspiegeln, schaffen ein Geheimnis durch das Medium, das sie verwendet, und die Themen, die sie auswählt.

    Darin treffen sich ihre Kunst wie auch ihre tiefe Persönlichkeit, die sich nicht leicht offenbart.

    - Ayşegül Kurtel, İzmir -

Без звонков получить кредит без отказа можно очень просто. Достаточно заполнить простую анкету на сайте кредитора.

Цілодобово оформити 8000 гривень в кредит на картку і віддати мінімальну переплату. Вважайте суму в онлайн калькуляторі.

Займы без официального трудоустройства и кредит безработным на карту онлайн в Украине.

Получить без звонков на работу деньги до зарплаты на карту онлайн предлагают украинские микрофинансовые организации.

Отсутствие официального места работы не станет помехой, что бы взять займ под 0 процентов онлайн на карту в Украине.

CURRICULUM VITAE

1952 geboren in Cumaliköy (Aydin/Türkei)
1973 Abschluss des Studiums der Kunsterziehung in Izmir
1973 -1989 Kunstlehrerin an Schulen und künstlerische Arbeiten in Kirsehir und Izmir
1986 Arbeit mit Prof. CORNEILLE (Sommerakademie Salzburg)
1987 Arbeit mit Prof. G.K. PFAHLER (Sommerakademie Salzburg)
1989 – 1996 Studium an Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg (v.a. bei Prof. G.K. Pfahler)
1994 Gaststudium an der Akademie der Schönen Künste in Budapest (bei Prof. Dora MAURER)
2000 - 2003 Dozentin im Fach Malerei an der Kunstfakultät der Universität Sakarya (Türkei)
seit 1981 zahlreiche Einzelausstellungen in Ungarn (u.a. Fészek Galeria Budapest und Müvészetek Haza/Haus der Künstler in Pécs), in Deutschland (u.a. Alte Brauerei Schwäbisch Hall, HFM Schwäbisch Hall, Galerie auf Zeit im Lissabon Braunschweig), in Griechenland (Kulturzentrum Astypalea) und in der Türkei (u.a. Oda Sanat Galeria Istanbul, Hagia Sophia Istanbul, Alsancak Kulturzentrum Izmir, '50. Yil Köskü' der Ege Universität Izmir, Galerie der Bilkent Universität Ankara, Galerie des Architektenvereins Ankara)
seit 2014 Jale Vural-Schmidt lebt in Izmir (Atelier in Karapinar) und Schwäbisch Hall (Atelier in Westheim). Sie ist Mitglied in der AIAP, im Hohenloher Kunstverein und im Kunstverein Schwäbisch Hall